Hubschrauber & Helikopter (selbst) Fliegen, Ausbildung, Flugschule und Schnupperflüge

Das Hubschrauber Forum bei helikopterfliegen.de - Hubschrauber & Helikopter (selbst) Fliegen. Unser Hubschrauberforum dient dem Erfahrungsaustausch zwischen Piloten und denen, die noch Hubschrauberpilot werden wollen.

AnzeigeSiebert Luftfahrtbedarf
Montag, 30. Mär 2020 - 09:11Uhr · Im Moment sind 136 User im Forum unterwegs
JAA | EASA ATPL Theorie

SAVBACK Helicopters - Eurocopter Helicopter sales

Herzlich Willkommen, Gast ( Login | Registrieren )

 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Hubschrauberfliegen wird langweilig!
Outline · [ Standard ] · Linear+
Föcke
new post 28. Februar 2009, 15:53
Antworten #1


Flugschüler vor dem ersten Solo
*

Gruppe: Members
Beiträge: 56
seit: 15. Januar 09
Mitglieder Nr.: 933




Hallo an alle die meine Thread angeklickt haben.

Ich habe ja schon öfter geposted. Und zwar möchte ich ja auch die Ausbildung zum CPL machen.

Jetzt habe ich mir aber in der letzten Zeit echt oft die Frage stellen müssen ob der Job irgendwann mal langweilig werden wird. Versteht mich bitte nicht falsch, aber ich denke die meisten machen die Ausbildung weil sie sich einen abwechslungsreichen Job versprechen.
Nur wie ist das nach einiger Zeit wenn man den Hubi beherrscht und alles rein intuitiv abläuft.

Meine Angst ist halt dass ich die Ausbildung mache und irgedwann gelangweilt und geistig unterfordert bin.

Ich bin mir im klaren darüber, dass mir keiner sagen kann wie es bei mir sein würde. Jedoch hoffe ich dass mir jemand seine erfahrungen darüber posten kann.

Ich wüsste jetzt so spontan nicht wie es sonst herausfinden kann.


Danke für die hoffentlich zahlreichen postings! thumbs.gif
Top
User is offlinePMMini Profile
Quote Post
Cyclic
new post 28. Februar 2009, 16:43
Antworten #2


Flugschüler vor dem ersten Solo
*

Gruppe: Members
Beiträge: 55
seit: 23. Dezember 08
Mitglieder Nr.: 918




Interessanter Beitrag biggrin.gif
Alle machen sich Gednaken darüber wie sie in den Heli kommen ( Ausbildung usw. ) und darauf besteht die Sorge, dass man keinen Job findet und du denkst schon daran, ob es dir nicht genügen würde eusa_naughty.gif
Aber ich weiss was du meinst, in der Art hat es mir mal ein DRF Pilot versucht zu erklären, er meinte auch zu mir, was erst meine Eltern sagen würden wenn ich dies machen will. Und dass die Fliegerei auch nicht soooooooo toll ist, siehe (DRF), da hockt man schon mal blöd den Tag vor der Glotze rum und wartet und wartet und wartet.

Gruß Christian
Top
User is offlinePMMini Profile
Quote Post
Föcke
new post 28. Februar 2009, 17:36
Antworten #3


Flugschüler vor dem ersten Solo
*

Gruppe: Members
Beiträge: 56
seit: 15. Januar 09
Mitglieder Nr.: 933




Es ist schon richtig dass es sehr früh ist sich darüber gendanken zu machne. aber auf der anderen seite ist es zu spät wenn das geld ausgegeben ist.

hoffe es meldet sich noch jemand der schon erfahrungen im job hat.
Top
User is offlinePMMini Profile
Quote Post
Admin
new post 28. Februar 2009, 18:55
Antworten #4


Administrator
***

Gruppe: Admin
Lizenzen und Qualifikation: CPL(H)
Typerating(s): BO105, AS350

Beiträge: 539
seit: 07. Juni 03
Ort: Öhringen
Mitglieder Nr.: 1




Hi Föcke,

ich habe Deinen Thread hier mal verschoben, weil er mit der Ausbildung an sich nichts zu tun hat.

Ich glaube aus der Frage kann man eine Philosophie machen. Jeder Job kann nach einiger Zeit Routine werden und damit besteht auch die Gefahr, daß es einem langweilig wird. Das kommt aber immer auf die Umstände und den Menschen selbst an. Wenn Du jemand bist der nach kurzer Zeit das Interesse an etwas verlierst, dann wird es Dir häufig so ergehen. Es kann aber auch sein, daß Du etwas nach 20 Jahren noch nicht 'leid' geworden bist.

Ich denke Du wirst das für Dich noch so rechtzeitig feststellen, daß Du nicht erst das Geld ausgegeben hast und es dann zu spät ist.

Und solange Du Dir nicht sicher bist: Ausbildungsvertrag nicht unterschreiben.


--------------------

To fly is human, to hover, divine.
Top
User is offlinePMMini ProfileEmail
Quote Post
Mücke
new post 28. Februar 2009, 19:25
Antworten #5


Flugschüler: Theorie bestanden
**

Gruppe: Pilots
Lizenzen und Qualifikation: ATPL(H),FI(H)

Beiträge: 238
seit: 19. Juni 07
Mitglieder Nr.: 623




Vorschlag:
Mach den PPL.
Fliege danach noch 10 Stunden und überlege dann, ob es Dich geistig ausfüllt.
Wenn ja, mach weiter bis CPL.
Falls nicht, hast Du zwar, sagen wir 25000-30000 Euronen ausgegeben (meinetwegen auch nur 16k USD für den US-PPL[zum probieren, halt]), aber keine 80k-100k.
Du hast Dir damit bewiesen, daß Du es kannst und fliegst ab und zu for fun oder läßt den Schein verfallen und dübelst ihn an die Wohnzimmerwand.

Dieser Beitrag wurde von Mücke: 28. Februar 2009, 19:28 bearbeitet
Top
User is offlinePMMini Profile
Quote Post
Föcke
new post 01. März 2009, 21:07
Antworten #6


Flugschüler vor dem ersten Solo
*

Gruppe: Members
Beiträge: 56
seit: 15. Januar 09
Mitglieder Nr.: 933






Entdecke ich da ein klein wenig Ironie in deinen Worten Mücke? =)

Nein aber mal ehrlich du bist doch Berufspilot. Wie lange bist du denn schon dabei? und wie steht es bei dir, ist es dir schonmal zu einseitig geworden?
Top
User is offlinePMMini Profile
Quote Post
Mücke
new post 02. März 2009, 07:18
Antworten #7


Flugschüler: Theorie bestanden
**

Gruppe: Pilots
Lizenzen und Qualifikation: ATPL(H),FI(H)

Beiträge: 238
seit: 19. Juni 07
Mitglieder Nr.: 623






QUOTE(Föcke @ 01. März 2009, 21:07)
Entdecke ich da ein klein wenig Ironie in deinen Worten Mücke? =)

Nein aber mal ehrlich du bist doch Berufspilot. Wie lange bist du denn schon dabei? und wie steht es bei dir, ist es dir schonmal zu einseitig geworden?
*



Mitnichten. Das war schon ganz ehrlich gemeint.
Für Jemanden der sich nicht ganz sicher ist, ist es natürlich ein teurer "Versuch", oder eine kostspielige Art seine Vorlieben kennenzulernen.

Jeder Job kann langweilig werden. Ich stelle mir da Lehrer vor, die jedes Jahr zur gleichen Zeit denselben Stoff beten.


Wenn Du als vollbeschäftigter Fluglehrer immer nur Platzrunden drehst wird auch das öde.
Es ist immer die Abwechslung, die den Job ausmacht:
Heute VIPs in der Twin, morgen Schulung H300, übermorgen eine Außenlast, dann einen Monat im Gebirge.Oder so.

Klar war mir nach 15 Jahren auch schon langweilig, aber wenn ich dann in mich gehe und mir wieder klar mache, daß ich eigentlich den besten Job der Welt habe, geht's mir wieder gut.

Bin übrigens jetzt auf stand-by, schnappe mir mein Handy und gehe shoppen...
Top
User is offlinePMMini Profile
Quote Post

1 Nutzer liest/lesen dieses Thema (1 Gäste und 0 anonyme Mitglieder)
0 Mitglieder:

Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

 

Lo-Fi Version
30.03.2020 - 08:11 CET